Meinungen

Holen wir uns doch den Spaß zurück (Teil 2)

Bei Kraftsport und Aufbau-Training geht es um Einsatz, Disziplin und Konsequenz – keine Frage. Aber was aller Ernsthaftigkeit zum Trotz niemals zu kurz kommen sollte, ist der Spaß an der Sache. Blog-Version der Beitrags-Reihe unserer Accounts auf Instagram @mytrs_fitness und facebook @mytrs.fitness in 4 Teilen.

Holen wir uns doch den Spaß zurück!

Jeder fordert

von uns Höchstleistungen. Ständig und unbedingt. Und sogar wir verlangen oft von uns selbst das Maximum. Nun ist es schon wichtig, ernsthaft an seinen Zielen zu arbeiten. Aber wann ist genug auch wirklich genug?⁣

Es stellt sich die Frage,

ob man an einem kurzfristigen oder an einem langfristigen Ziel arbeitet. Warum? Weil man dabei möglicherweise anders vorgehen sollte. Während es bei kurzfristigen Zielen manchmal tatsächlich darauf ankommt, alles zu geben, geht es bei langfristigen Zielen insbesondere darum, konsequent dranzubleiben.⁣

Und genau dieses Dranbleiben

sollte man auch pflegen. Beispielsweise durch Abwechslung im Training, um Körper und Geist immer wieder mit neuen Impulsen zu konfrontieren und der gefährlichen Langeweile entgegenzuwirken. myTRS hilft dabei, indem es die Übungen deines Workouts immer auf deine Tagesverfassung abstimmt.⁣

Holen wir uns doch

den Spaß am Training zurück! Sehen wir nicht nur die Verbissenheit, die manchmal notwendig ist, sondern auch die Freude am bisher erreichten Fortschritt! Trainieren wir so, wie es uns ganz persönlich gut tut.⁣

Und behandeln wir

unseren Körper so, als wäre er unser bester Freund unser ganzes Leben lang.⁣