Allgemein, Meinungen, myTRS-Informationen

Alle profitieren von myTRS?

Soll diese Fitness-App etwa den Trainer ersetzen? Oder die Leute dazu bringen, nur mehr im Home Gym zu trainieren? Nichts von alledem – das Online-Tool soll dabei unterstützen, dass mehr Menschen erfolgreich und langfristig gesund trainieren – ob alleine oder mit Coach, ob zuhause oder im Gym.

Das Grundprinzip des regenerationsbasierten Aufbautrainings lautet: Trainiere jede Muskelgruppe erst dann, wenn sie wieder für den nächsten Trainings-Reiz bereit ist – und nicht früher. Ein derartiges Vorgehen gewährleistet, dem Muskel genug Zeit für den Aufbau zu geben, und beugt Übertraining und Verletzungen vor. Wenn sich Trainierende bei jedem Workout nach ihrem aktuellen Belastungs-/Erholungs-Profil richten, dann hilft ihnen das dabei, die Phase der Superkompensation besser zu treffen. Das Ergebnis: Gute und nachhaltige Aufbau-Erfolge.

Und Studio-Besitzer, Trainer und Coaches? Auch sie profitieren, denn: Wer erfolgreich trainiert, der bleibt dran. Kommt immer wieder ins Gym. Und will vermutlich bald wissen, wie weit er in seiner körperlichen Entwicklung tatsächlich kommen kann. Derartige Klienten wünscht man sich als Dienstleister in der Fitness-Branche.

Das Online-Tool myTRS konzentriert sich auf eine einzige Sache: Die gezielte Übungs-Auswahl zur optimalen Berücksichtigung des tagesaktuellen Zustandes. Also: Keine Übungen trainieren, die solche Muskeln belasten, die noch regenerieren sollten. Das mag theoretisch zwar die Aufgabe kluger Trainings-Programme sein, aber bekanntermaßen macht der Alltag viel zu oft einen Strich durch die Rechnung. Warum also nicht gleich jeden Tag auf der Basis dessen planen, was belastungsmäßig gerade der Fall ist?

In aller Klarheit: Das Online-Tool myTRS soll weder Leute zum Home Gym bekehren, noch sie dazu bringen, alleine zu trainieren. Das soll jeder weiterhin so handhaben, wie er das möchte – wir maßen uns dabei keine Einmischung an.

Und beim regenerationsbasierten Aufbautraining bleibt jede Menge Raum für professionelle Betreuer, ihre Klienten sowohl bei grundlegenden Strategien als auch bei Details zur optimalen Übungs-Ausführung kompetent zur Seite zu stehen. Wahrscheinlich wird der Beratungs-Bedarf sogar noch gesteigert, weil der durch abwechslungsreiches Training zunehmend motivierende Klient auch mehr Interesse an den unterschiedlichen Übungen und Trainings-Methoden entwickelt. Das Ergebnis: Eine persönliche Betreuung der Klienten – auf wirklich individueller Basis.

Und damit ist myTRS das, was es von Anfang an sein sollte: Ein Werkzeug in der Hand eines kompetenten Menschen.

Weiterführende Links